Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Ingenieurausbildung an der Fachhochschule Ulm Im September 1961 begann ich eine Ingenieurausbildung an der Staatlichen Ingenieurschule Ulm in der damals neu gegründeten Fachrichtung Feinwerktechnik. Zunächst fand das Studium im Vorort Wiblingen statt in Baracken, aber auch im Hauptgebäude der Sägefeldschule. Wiblingen war damals noch ein richtiges "Kuhdorf", mit ungeteerter Hauptstraße und Misthaufen vor dem Häusern. Die Ingenieurschule in Ulm befand sich damals gerade im Bau und so fand ab Herbst 1962 der Lehrbetrieb in Ulm statt.
Freizeit an der Fachhochschule Ulm Anfang der sechziger Jahre war das Freizeitangebot auch in Ulm für uns Studenten noch sehr dürftig. So war es also fast vorgegeben, dass sich in Ulm eine Studentenverbindung etablierte: Die Landsmannschaft Badenia reaktivierte sich 1960 an der Ingenieurschule Ulm, nachdem im Dritten Reich alle Korporationen verboten waren. Die Landsmannschaft Badenia gründete sich ursprünglich 1886 am Technikum in Mittweida/ Sachsen, ist also mittlerweile 125 Jahre alt! So bin ich also zusammen mit zwei anderen Kommilitonen aus meinem Semester 1962 in die Landsmannschaft Badenia eingetreten. Du kannst Dir ein besseres Bild der Landsmannschaft Badenia machen, wenn du den Link http://www.whoelse.de/badenia anklickst! Auf den Seiten, die du mit dem Link Badenia (links) erreichst, schildere ich die Landsmannschaft Badenia aus meiner persönlichen Sicht. Weitere Freizeitaktivitäten waren Jazz im Sauschdall, Sommer- und Wintersport. Studiert wurde auch, und es gab auch Exkursionen, wie z. B. 1964 zu Carl Zeiss Oberkochen. Das Bild unten zeigt eine Gruppenaufnahme unseres Semesters vor dem Haupteingang der Firma Carl Zeiss.
Nun auch die schönste Studienzeit ging einmal zu Ende: planmäßig und ohne Hänger Ende März 1965. Nach erfolgreich bestandener Prüfung wurden wir also in die rauhe Berufswelt entlassen. Beispielsweise wie auf Bild 1-3 (frühere Entlassfeiern) und Bild 4 (unser Umzug).
ING.- STUDIUM
Weitere Links zu Wolfgang ...
Absolvententreffen Absolvententreffen zurück  Vorwärts zurück  Zurück Badenia Badenia
Wolfgang und Waltraud Zeiler
zurück  nach oben